Schildkrötbank

Schildkrötbank 2015, am neuen Standort im Luisenpark

Die 2,4 Tonnen schwere Schildkrötbank ist ein Teilstück des Frieses der alten Fassade des berühmten Schildkröt-Werkes (Rheinische Gummi- und Zelluloid-Fabrik) in Mannheim-Neckarau. Nach Abbruch der Firmengebäude in den 90er Jahren wurde das Teilstück mit dem bekannten Markentier abgenommen und auf einem städtischen Bauhof zwischengelagert.

Der Verein Stadtbild  e.V. hat bei einer Inventarisierung der gelagerten Denkmäler auf den städtischen Bauhöfen das Teilstück entdeckt und die Aufstellung im Luisenpark Mannheim angeregt. Mit der freundlichen Unterstützung der Heinrich-Vetter-Stiftung wurde die Restaurierung durch die Steinmetzwerkstatt Safferling und die Aufstellung am Freilandgehege der Landschildkröten im Luisenpark im Juni 2006 ermöglicht.

Schildkrötbank