Museums-Schiff

Mannheim Innenstadt

Die Entscheidung, was mit dem Museums-Schiff an der Kurpfalz-Brücke geschehen soll, steht an. Dieses größte Ausstellungs-Stück des Technoseums ist ein Prachtexemplar und in seiner Art einmalig.

Wir appellieren an die Verantwortlichen, das Schiff zu erhalten und den Menschen in Mannheim weiter zugänglich zu machen. Der Raddampfer gehört zum Stadtbild. Und er wertet derzeit das Museumsufer auf. Dort sind außerdem ein historischer Kran und ein „Aalschocker“ aufgestellt. Damit ist das Museumsufer ein Zeugnis für die Bedeutung der Wasserwege für die Stadt.

Der historische Raddampfer wurde 1929 auf einer Mainzer Werft gebaut. Als eines der wenigen Passagierschiffe übersteht es den 2. Weltkrieg unbeschadet. 1956 sinkt der Raddampfer nach einer Kollision auf dem Rhein, wird gehoben und grundlegend modernisiert. 1980 stellt das Ausflugsschiff seinen Betrieb ein. Inzwischen gehört der Raddampfer zum Technoseum. Ein Rundgang auf dem Schiff ist eine Reise durch die Geschichte der Binnenschifffahrt. Auch das Restaurant an Bord ist ein beliebter Treffpunkt.

Wünschenswert wäre ein neues Ausstellungs-Konzept.
Das Schiff steht unter Denkmalschutz.

Barbara Ritter & Veit Lennartz
Industriekultur Rhein-Neckar

Helen Heberer & Volker Keller
Stadtbild Mannheim

Museums-Schiff